Beschädigte oder gestohlene Firmenhandys

Beschädigte oder gestohlene Firmenhandys

Im Falle einer Beschädigung oder eines Diebstahls des Smartphones greift der mitabgeschlossene Schutzbrief. Dies ist bereits durch unseren Service innerhalb der Auftragsvereinbarungen zwischen Ihnen und Future Call eingeschlossen. Auch hier kümmern wir uns um die schnelle Abwicklung, sodass Ihre Mitarbeiter wieder zügig von Ihrem Benefit profitieren können.

Was geschieht bei Austritt des Mitarbeiters

Verlässt ein Mitarbeiter Ihr Unternehmen erlischt der bezogene Benefit. Dem Mitarbeiter bleiben grundsätzlich die Optionen das Smartphone an Sie zurückzugeben oder das Gerät zum marktüblichen Restwert bei Ihnen zu erwerben. Hierbei ist zu beachten, dass hier ein zu versteuernder geldwerter Vorteil entsteht.

Welche Geräte oder Modelle stehen zur Verfügung

Grundsätzlich entscheiden Sie als Arbeitgeber, welche Geräte und/oder Modelle Sie Ihren Mitarbeitern anbieten möchten.

Da jeder verschiedene Präferenzen hinsichtlich seines genutzten Smartphones oder Tablets hat, ist es empfehlenswert den Mitarbeitern mindestens zwei unterschiedliche Modelle anzubieten, beispielsweise das aktuelle Samsung und das aktuelle Iphone.

So kann jeder Mitarbeiter sein persönliches Wunschgerät wählen.

Was bedeutet privatnutzbares Firmenhandy

Das privatnutzbare Firmenhandy ist nicht zu verwechseln mit dem klassischen Diensthandy. Das Diensthandy wird oft in Mitarbeiterkreisen genutzt, die unter anderem in ständigem Kundenkontakt stehen oder innerhalb des Unternehmens (Außendienst, Vertrieb, …) auf die mobilen Kommunikationsgeräte zurückgreifen.

Im Gegensatz hierzu wird beim privat genutzten Smartphone zwischen der beruflichen und privaten Nutzung getrennt.

Der Mitarbeiter Benefit in Form des Smartphones wird dem Mitarbeiter zur freien privaten Nutzung überlassen. Aus rechtlichen und steuerlichen Gründen verbleibt das Eigentum am gestellten Smartphone mittels Überlassungsvertrag weiterhin beim Arbeitgeber.