Was wünschen sich Mitarbeiter 2016 von Ihrem Arbeitgeber?


Was müssen Unternehmen ihren Angestellten bezüglich Mitarbeiterbindung heutzutage bieten? Welche Rollen spielen dabei Mitarbeiter-Benefits, Schulungen und geldwerte Leistungen? Es geht nicht allein um die Bezahlung, sondern vor allem auch um ein gutes Arbeitsverhältnis und individuelle Wertschätzung – das zeigt eine Studie von Sodexo.

Geld allein macht nicht glücklich

Mitarbeiter, die sich engagiert und langfristig für das Unternehmen einsetzen, wünschen sich viele Arbeitgeber. Wenn Mitarbeiter sich wohlfühlen, leisten sie bessere Arbeit – diese Erkenntnis hat sich unter Arbeitgebern inzwischen rumgesprochen. Doch Arbeitnehmer zufrieden zu stellen, zu motivieren und zu halten ist nicht immer einfach.

Allein um die Bezahlung geht es dabei aber nicht. Natürlich ist eine faire Entlohnung wichtig, denn sind Mitarbeiter unterbezahlt, verlassen sie früher oder später jeden guten Arbeitsplatz.

Umgekehrt gilt jedoch das Gleiche: Unternehmen können ihre Angestellten noch so gut bezahlen, wenn sie nicht glücklich sind und sich nicht wertgeschätzt fühlen, suchen sie sich einen neuen Arbeitsplatz.

Die Suche nach der richtigen Work-Life-Balance rückt immer stärker in den Vordergrund.

Die Studie

Eine Umfrage von Sodexo, dem führenden Anbieter für betriebliche Sozialleistungen und Incentives, unter 1.000 Arbeitnehmern zeigt folgende Ergebnisse:

Wohlfühlfaktoren am Arbeitsplatz

Auf Platz eins steht das positive Arbeitsklima: 94 Prozent der Befragten sehen darin das A und O für die Zufriedenheit am Arbeitsplatz. Neben dem guten Arbeitsklima finden 88 Prozent teamorientiertes Arbeiten wichtig und 82 Prozent wünschen sich regelmäßig Lob und Anerkennung von den Vorgesetzten. 76 Prozent der Arbeitnehmer sehen Weiterbildungsmöglichkeiten als einen der wichtigsten Motivationsfaktoren.

Natürlich gibt es außer einem positiven Arbeitsklima, Teamwork und Anerkennung auch noch weitere wichtige Wohlfühlfaktoren: Eine gute Work-Life-Balance ist für 80 Prozent der Befragten der nächstwichtige Faktor für einen zufriedenstellenden Arbeitsplatz.

Flexible Arbeitszeiten finden knapp die Hälfte der über 35-Jährigen sehr wichtig. Auch regelmäßige Team-Events sind nur bei rund der Hälfte gefragt. 77 Prozent der Befragten bewerten hingegen die Familienfreundlichkeit ihres Arbeitgebers als wichtig oder sehr wichtig.

Fazit

Unternehmen haben es selbst in der Hand, ihre Attraktivität als Arbeitgeber zu steigern. Gehen Sie individuell auf die Wünsche Ihrer Mitarbeiter ein! Gefragt ist heutzutage ein breiter Mix an Möglichkeiten: Zusatzleistungen z. B. in Form von Gutscheinen oder aufladbaren Karten, Smartphones, etc.

Einige große und mittelständische Unternehmen setzen bereits auf diese Incentives, da sich damit Sachleistungen erbringen lassen, die anders als eine Barlohnerhöhung steuerlich begünstigt sind. Solche flexiblen Vergütungssysteme sind stark im Kommen und werden immer beliebter.

Möchten Sie Ihrer Arbeitgebermarke und Ihren Mitarbeitern etwas Gutes tun? Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

[maxbutton id=“1″]

 

Quelle: Sodexo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.